Photovoltaik / Batteriespeicher


Durch eine Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) auf Ihrem Dach können Sie selbst Strom aus Sonnenlicht gewinnen.


Gerade in Zeiten immer schneller steigender Strompreise kann mit eine PV-Anlage Geld eingespart werden.

Sie erzeugen und nutzen Ihren selbst erzeugten Strom. Überschüssige Energie wird ins Stromnetz eingespeist.

Durch den Einsatz von Batteriespeichern kann die Überschüssige Energie zwischengespeichert werden. Diese gespeicherte Energie kann nach Sonnenuntergang in den Abend- und Nachtstunden genutzt werden. Somit reduziert der Batteriespeicher den Strombezug aus dem Netz zusätzlich.

Durch den Einsatz von Batteriespeichern kann die Eigenverbrauchsquote auf bis zu 70% steigen.
Grundsätzlich werden zwei Betriebsformen von PV-Anlagen unterschieden.

  • Netzgeführte Anlagen:
    Netzgeführte PV-Anlagen mit und ohne Batteriespeicher erzeugen nur Strom so lange das öffentliche Stromnetz zur Verfügung steht. Bei einem zentralen Stromausfall auf Seiten des Netzbetreibers steht auch Ihnen trotz Batteriespeicher kein Strom mehr zur Verfügung.
  • Inselbetriebsfähige Anlagen:
    Bei Inselbetriebsfähigen Anlagen kann hingegen bei einem zentralen Stromausfall beim Netzbetreiber Strom aus dem Batteriespeicher und der PV-Anlage genutzt werden. Sie haben damit eine Notstromversorgung und können somit wichtige Geräte im Haushalt über einen gewissen Zeitraum weiter betreiben


Elektro­installation
E-Check
Geräte­prüfung
Rauchwarn­­melder
Kunden- / Notdienst
Photovoltaik / Batterie
Licht / Beleuchtung
weitere Leistungen
Haben Sie Fragen zum Thema?
Wir freuen uns Sie bestmöglich zu unterstützen.
© 2022 Elektro Ledermüller GmbH